Pfingsten

17 Mai

Pfingsten lasst das Lärmen,
lasst die laute Stadt!
Wandert in die Weite,
trinkt euch augensatt!

Sehr die Knospen schwellen
heimlich Blatt für Blatt,
leuchtend wie ein Lächeln,
das noch Glauben hat.

Pfingsten! Lasst die Seele
tiefen Atem tun,
dass er ihr nicht fehle,
in sich selbst zu ruhn.

Hermann Claudius
(1878 – 1980)

Schöne Pfingsten all meinen lieben Lesern!

1 Kommentar to “Pfingsten”

  1. Doris 19. Mai 2013 at 10:57 #

    Liebe Susanne, wünsch dir auch schöne Pfingsttage!

Kommentar hinterlassen