Nora auf Fehmarn

16 Apr

 
Hier ist wieder eure Nora, lasst mich weitererzählen. Nun, auf jeden Fall bin ich gesundheitlich schon ein wenig angeschlagen. Die Leishmaniose haben wir zwar im Griff, die Niereninsuffizienz allerdings kann man nicht heilen. Meine beiden Leute machen mir aber dafür das Leben so schön wie nur möglich. Ich bekomme gutes Essen, einen Tierarzt, wenn ich ihn brauche, und man kümmert sich rund um die Uhr um mich. Und natürlich darf ich auch mit in den Urlaub. Weil aber im Süden so ein Tierelend herrscht, will Frauchen da nicht mehr hin. Meine Leute können das alles nicht ertragen, vor allem, weil sie nichts dagegen tun können. Und deshalb reisen wir immer an die Nord- oder Ostsee. Frauchen sagt, da bleibt das Geld wenigstens im Land.

Ich war schon auf Fehmarn, das war unser erster gemeinsamer Urlaub, außerdem in Warnemünde und in Wismar. Mir gefällt es dort sehr gut. Hunde sind gern gesehen, dürfen überall rein und bekommen einen Wassernapf serviert, falls nicht eh schon einer rumsteht.

Und überhaupt bin ich nicht nur im Urlaub mit dabei, sondern immer und überall. – Uns gibt’s nur im Dreierpack!!! 🙂

Das Foto zeigt mich an einem Strand auf Fehmarn.

2 Kommentare to “Nora auf Fehmarn”

  1. Doris 17. April 2013 at 11:12 #

    Süß, süßer, Nora! Denke da kann man gar nicht anders… – man muss sie überall mit hinnehmen!

    • Susanne Auberger 17. April 2013 at 15:53 #

      Vielen Dank Doris! Ja, es ist so, wir wollen Nora wirklich überall dabei haben!

Kommentar hinterlassen