D’neine Jausn

6 Jul

Jausn

… oder ins Hochdeutsche übersetzt: die 9-Uhr-Brotzeit. In Oberösterreich sagt man anstatt Brotzeit Jausn oder Jause und da wir uns sehr viel dort aufhalten, übernehmen wir allmählich den österreichischen Wortschatz.
Was bei Handwerkern und Bauarbeitern seit jeher Tradition ist und zum Arbeitstag gehört, ist die 9-Uhr-Jausn. Zu essen gibt es meist etwas Deftiges wie warmen Leberkäs, Knacker, Aufschnitt etc. mit Brot oder Semmeln, Essiggurke, Paprika, Tomaten usw.
Brotzeit ist die schönste Zeit! – Ja, das finde ich auch!
Bei uns gibt es am Samstagvormittag auch immer eine Brotzeit. Frauchen achtet sehr auf unser aller Ernährung; sie sagt: „Zu viel Wurst ist ungesund!“ Schade für Herrchen, denn ich bekomme die Wurst und Herrchen das Brot 🙂

Noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen