Bärlauch

23 Apr

Endlich, Bärlauchzeit! Man muss sich beeilen, denn es gibt ihn nicht sehr lange. Dafür passt er in vielen Variationen zu fast allen Gerichten.

Dieses Nudelgericht ist für die besonders Eiligen und im Nu fertig:

Tomaten achteln, in Öl weich andünsten, fein geschnittene Bärlauchstreifen hinzugeben, Salz und Pfeffer aus der Mühle, dann die Nudeln dazu und in der Masse schwenken, bis alles schön vermischt ist. – Wer’s sahnig mag, kann das Ganze auch mit einem Klecks Creme Fraiche verfeinern.

Das Mengenverhältnis kann sehr flexibel gestaltet werden und versteht sich je nach Belieben. Anstatt Tomaten schmeckt auch Spargel sehr gut.

Noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen